Futtermischwagen Super Champ SL

Selbstfahrender Futtermischwagen Super Champ SL

Das zuverlässige High-End-Power-Pack. 

Zwölf Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr?! Für den Super Champ SL kein Problem! Dank hochwertiger Bauteile, robuster und intelligenter Konstruktion und sagenhaften Verbrauchswerten ist der Super Champ SL der ideale Hochleistungs-Partner für Großbetriebe, Lohnunternehmen und Betriebsgemeinschaften.

Übrigens: Unseren ersten Super Champ haben wir 2001 hier in Unterwachingen gebaut. Nach mittlerweile über 35.000 Betriebsstunden macht er nach wie vor das, was er am besten kann: Futter mischen... 

Der selbstfahrende Futtermischwagen

Dank einem durchzugsstarken 210 KW Sechszylinder MTU Motor der neuesten Generation läuft der Super Champ SL auf Höchstleistung - mit erheblich reduzierter Betriebsdrehzahl. Alle Fräs- und Mischvorgänge finden bereits bei 1450 U/min statt, selbst Straßenfahrten mit bis zu 60 km/h bewegen sich in diesem niedrigen Drehzahlband. Das Resultat: Kompromisslose Leistung auf Abruf. Laufruhe, Sparsamkeit, Schonung des Materials und der Umwelt.    

Durchdacht und wartungsfreundlich

Der Motor befindet sich im Heck des Futtermischwagens und lässt sich mit nur wenigen Handgriffen ausschwenken, was routinemäßige Wartungsarbeiten erheblich erleichtert. Die schallgedämmte Fahrerkabine des Futtermischwagens ermöglicht entspanntes Arbeiten ohne hohen Lärmpegel selbst unter Vollast. Die Hochleistungsfräse zum selbstständigen Beladen des Horizontalmischwagens arbeitet sauber, schnell und effizient. Das Zweistufen-Lastschaltgetriebe sorgt für optimale Kraftverteilung selbst bei voller Beladung.

Auf Langlebigkeit getrimmt

Alle Hauptantriebskomponenten des selbstfahrenden Mischwagens sind aus Deutschland. Die Mischwanne und der Fräseinzug sind aus massivem Edelstahl gefertigt. Bei Auswahl und Fertigung der Bauteile gehen wir keinerlei Kompromisse ein, nur so erreichen die MARMIX Futtermischwagen ihre einzigartige Standfestigkeit.

Die Mischung macht´s 

Unsere offene Rührfügelwelle garantiert eine Mischgenauigkeit bis 98 Prozent. Die Welle schont die Futterkomponenten beim Mischvorgang, ein Pressing ist somit ausgeschlossen. Das Horizontal-Futtermischwerk kann von 0-35 U/min stufenlos geregelt werden und hat eine der höchsten Misch- und Austraggeschwindigkeiten, die es auf dem Markt gibt. Das Entladen des Futters erfolgt hinter den Hinterrädern links und rechts, somit wird bei engen Futtertischen die Futtervorlage nicht überfahren.

Leistungsdaten:

  • Selbstfahrer
  • 7,7 Liter MTU Motor der neuesten Generation, 210 KW bei Nenndrehzahl 1450 U/min
  • Automotives energiesparendes Fahren mit EMR-Regelung bei 50 km/h
  • großräumige Komfortkabine mit Bosch Bodas Überwachungsterminal für alle Funktionen
  • serienmäßige Videoüberwachungskamera
  • hydropneumatische Vorderachsfederung mit Pendelausgleich und Niveauregulierung
  • stufenlos einstellbarer Mischwerkantrieb von 0 bis 40 Umdrehungen
  • Rührflügelmischsystem von 13 m³ bis 16 m³ Nutzinhalt
  • Gesamt-Maschinenbreite ab 2,20 m
  • Gesamt-Maschinenhöhe ab 2,70 m
  • Gummi-Fräsenband im Einzugskanal ist endlos
  • Fahrantrieb hydrostatisch auf durchgehender Hinterachse mit Softansteuerung von 0 bis 10 km/h (sehr bedeutend im Silo)

Auf Wunsch:

  • Allradantrieb mit Allradabschaltung
  • Allradlenkung
  • NIR-Sensortechnik
  • Fernwartung "Bosch Bodas Service"